Der Verein Pressemitteilungen Jahresprogramm Aktivitäten Links und Tipps Downloads Impressum English
       
Schüleraustausch 2018
Reisebericht von Luise Plath, Klasse 11 b, Gymnasium Meckelfeld

Am Freitag, dem 21.09.2018, sind 15 Elftklässler des Gymnasiums Meckelfeld, sowie Marlene Waltke, unsere begleitende Lehrerin, Organisatorin und Helferin für alles, von Hamburg, über Dublin, nach Chicago geflogen. Dort angekommen wurden wir zum Teil direkt von unseren Gastfamilien in Empfang genommen. Die meisten von uns durften das erste Wochenende direkt in der Traumstadt Chicago verbringen und besichtigten dort Museen und architektonische Highlights, wie das "Cloud Gate" (auch "the Bean" genannt), den "Jay Pritzker Pavillon" im Millenium Park und den "Trump Tower", probierten auch die typische "Deep Dish Pizza".
Im Anschluss an dieses aufregende Wochenende ging es für uns an das Richland Community College in Decatur, wo wir von allen sehr herzlich betreut wurden. Am College nahmen wir unter anderem einen Tanzworkshop teil und konnten uns weitere Kurse selbst aussuchen. Schnell stellten wir fest, dass der Ablauf am College ziemlich berufsorientiert und praktisch ist. Unter den Schülern herrschte eine sehr nette Atmosphäre. Besonders gut gefielen uns die praxisorientierte Struktur der Kurse, z.B. "kriminelle Ermittlungen", das schulinterne Fitnessstudio, aber auch die offene Art der Schüler untereinander.
An einem Nachmittag waren wir gemeinsam in einem Jugendzentrum und haben dort mit einheimischen Mitgliedern Basketball gespielt. Dabei begleiteten uns einige lokale Presseteams. Während an den anderen Nachmittagen viele mit ihren Gastfamilien das künstlerisch geprägte Decatur, Champaign, St. Louis, mit seinem beeindruckendem "Gateway Bogen" oder das nahegelegene Springfield erkundeten, shoppen waren, weitere zum Kürbisfest oder zu einer Farm fuhren, begleiteten andere ihre Gastgeschwister bei deren Freizeitaktivitäten oder kochten mit ihren Gastfamilien.
Am kommenden Freitag besuchten wir dann die High Schools unserer Gastgeschwister. Manche von uns hatten das Glück, dass gerade "Homecoming-Woche" war, was so viel wie ein Fest zur Ehrung und Verabschiedung der Schulabsolventen ist, bei der sich eine Woche lang zu verschiedenen Motti verkleidet wird. Es folgt eine Schulversammlung mit Reden, Tänzen und weiteren Darbietungen, sowie das große, letzte Footballspiel, welches von dem Schulorchester und den Cheerleadern eingeleitet wird. Die gesamte Veranstaltung schließt ab mit einem pompösen Schulball.
Am folgenden Wochenende verbrachten wir viel Zeit mit unseren Gastfamilien. Manche von uns durften zum Wochenendhaus in Indiana, mit zur Kirche, auf eine Teppichauktion, besuchten Amische, also Menschen, die eine altertümliche Lebensweise bevorzugen und auf Strom verzichten, gingen zu Bandwettbewerben oder wurden zu Filmabenden von neuen Bekannten der Schulen eingeladen, wobei die meisten extrem viel Spaß hatten.
Im Anschluss an das Wochenende waren wir noch drei Tage an der Millikin Universität. Dort erwarteten uns freundliche Schüler, eine vielseitige Kantine, sowie interessante Kurse, wie "Moderne Kunst", "Politik" und "Klavier", allerdings auch ein großer, etwas unübersichtlicher Campus.
Nach einer Ehrung durch die Bürgermeisterin und einem abschließendem Abschiedsfest mit Lagerfeuer bei einer der Gastfamilien, war es leider an der Zeit, diese tolle Reise zu beenden. Am Donnerstag, dem 04.10.2018, starteten wir mit dem Bus von Bloomington nach Chicago und flogen erneut über Dublin zurück nach Hamburg
Wir danken dem Decatur-Sister-Cities-System, der Gemeinde Seevetal, Frau Waltke, Frau Dr. Sherrod, unseren Gastfamilien und allen anderen, die diesen Austausch ermöglicht haben. Wir haben in wirklich kurzer Zeit unglaublich tolle Erfahrungen sammeln, unsere Sprachkenntnisse aufbessern und kulturelle Einblicke gewinnen können. Zusätzlich empfehlen wir diesen Austausch nachfolgenden Interessenten sehr, denn es hat sich definitiv gelohnt!